leer

leer

  • Bildausschnitte in einem Videoclip wählen
    Frage:
    Wie kann man in einem Videoclip bei einigen Bildern einen Ausschnitt wählen?

    Antwort:
    Ausschnitte heißen in Cosima "Masken". In Cosima den Previewer öffnen, Taste M (wie Masken) drücken und die Masken mit der Maus hin und her schieben, bis der Ausschnitt stimmt. Taste H für Hilfe.
  • Betrachter für SBS-Bilder für Laien
    Frage:
    Welche Betrachter für SBS-Bilder sind am Einfachsten für Laien anzuwenden? Evtl. auch für Besucher einer Ausstellung.

    Antwort:
    Falls die Frage auf Software abzielt:
    Als "einfachst möglicher Bildbetrachter" sollte Cosima Rating in Betracht gezogen werden. Ich denke einfacher (aber trotzdem universell) geht's jetzt fast nicht mehr. Hier bekommt man das Setup-Programm.
    Für "Ausstellungen" sollte man die Anforderungen vielleicht noch etwas genauer kennen!
    Falls die Frage auf Hardware abzielt:
    Am einfachsten für Besucher einer Ausstellung sind Polfilterbrillen. Hier bietet es sich an einen passiven 3D-Fernseher zu verwenden oder ein Monitor Rig mit halbdurchlässigem Spiegel.
  • Videos aus der Fuji W3 mit einem LG 3D-TV wiedergeben.
    Frage:
    Wie müssen AVI-Videos aus der Fuji W3 für die Betrachtung mit dem LG 3D-TV vorbereitet werden?

    Antwort:
    Dazu gibt es ein PDF welches die Bearbeitung Schritt für Schritt erklärt.
  • m.objects: Einschränkungen beim Layout der Inputbilder?
    Frage:
    Gibt es bei m.objects Einschränkungen bezüglich des Layouts der Inputbilder, wenn man Videos rendern möchte?
    Beobachtung: Wenn man MPOs verwendet, lassen sich zwar Executables ausrendern, aber keine Videos. Ist das grundsätzlich immer so?

    Antwort:
    Zu dieser Frage gibt es leider noch keine Antwort.
    Sie kennen die Antwort? Teilen Sie ihr Wissen und schicken die Antwort an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • m.objects: Systematischen Versatz zwischen Bild und Ton?
    Frage:
    Gibt es bei m.objects einen systematischen Versatz zwischen Bild und Ton, wenn man Executables erzeugt (vielleicht 50ms), der aber nicht vorhanden ist, wenn man Videos ausrendert?

    Antwort:
    Zu dieser Frage gibt es leider noch keine Antwort.
    Sie kennen die Antwort? Teilen Sie ihr Wissen und schicken die Antwort an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Präsentation auf LG-TV ohne manuelle Wahl des 3D-Layouts
    Frage:
    Wenn eine Schau auf einem LG-Fernseher gestartet wird läuft sie auch sofort an. Gibt es einen Trick mit dem man das TV-Gerät dazu bringen kann dass nach dem Start als erstes die manuellen 3D Einstellungen durchgeführt werden können?

    Antwort:
    Mit Cosima lassen die Videos entsprechend codieren. Damit der Fernseher das Video beim Start gleich als TAB-H erkennt, muss man im Konfigurationsfenster des X264 einmalig im Feld "Extra command line" "--frame-packing 4" eingeben (exakt so, Zeichen für Zeichen). Um in das Konfigurationsfenster des X264 zu kommen, einmalig AviCodec=???? setzen und X264vfw auswählen.
    Alternativ kann einem Video (MKV) auch nachträglich mit MKVToolNix dieses Attribut hinzugefügt werden.